Herzlich willkommen
- Aktuelles
- Warum diese Seite?
- Noch Eso und Du willst raus?
Du bist Christ und willst helfen?
Wie gehe ich als Christ mit Esoterik um?
- Unser Angebot an Dich
- Die Rüstung Gottes
- Gottes Zuspruch
- Die Gleichnisse vom verlorenen Schaf und von der verlorenen Münze
- Das Gleichnis der zwei Söhne
- Warnung vor falschen Rettern
- Ein Brief an Dich
- Du willst Dich zu Hause mit Gott beschäftigen?
- Gästebuch
- Antworten auf Gästebucheinträge
- Kontakt
Newsletter
- Links
 

Du bist Christ und willst helfen?


Herzlich willkommen auf dieser Seite. 

Du  würdest gerne helfen und weißt nicht wie?

Vielleicht hast Du in Deinem Bekanntenkreis, in Deiner Gemeinde einen Ex-Esoteriker und bist verunsichert?

Die erste Frage lässt sich sofort beantworten: 
Beten, beten, beten.

Nichts braucht ein Exeso mehr als das Gebet.
Ein Exeso wird beständig dem Angriff der Gegenseite ausgesetzt sein. 
Jetzt wirst Du bestimmt sagen, jeder Christ ist diesen Angriffen ausgesetzt.
Stimmt, deswegen sollte eigentlich für alle Christen das Gebet das A und O sein.
Für einen Exeso ist nur die "Rückfallgefahr" größer. Satan kennt die Schwachstellen und der Schritt in alte Verhaltensmuster ist nur sehr klein.

Die zweite Frage ist etwas schwieriger.
 
Viele Christen haben vor Menschen Angst, die im aktiven Machtbereich von Satan waren. 
Ich habe es selber erlebt, daß vor mir gewarnt wurde, ich sei gefährlich. Man sprach mit mir nur mit Zeugen.
Es wird damit total verkannt, das der/die entsprechende ExesoterikerIn eines ist - nämlich E X esoterikerIn. Die Sünden sind vergeben und er/sie hat Jesus Christus als den Herrn und Heiland anerkannt. Warum also Angst vor Mitgeschwistern haben?
Geh auf die Person zu.
Nichts braucht ein Exeso mehr als Gebet und Kontakte. Meist wurden alte Kontakte abgebrochen und  die Person ist so ziemlich allein.

Lasst euch durch nichts vom Gebet abbringen
und vergesst dabei nicht, Gott zu danken.           

Verhaltet euch klug und besonnen denen gegenüber,
die keine Christen sind. Nutzt die wenige Zeit,
die euch noch bleibt!
Redet mit jedem Menschen freundlich;
alles was ihr sagt, soll gut und hilfreich sein.
Bemüht euch darum,
für jeden die richtigen Worte zu finden.
 

Die Bibel (Hoffnung für alle), Buch Kolosser, Kapitel 4, Verse 2 und 5 und 6





.........................................................................................................


90672 Besucher waren hier